Autos anzünden weil die zu "schmützig" sind?

Veröffentlicht auf von Basti

In Deutschland scheint sich die Szene der Umweltschützer und militanten Autogegner weiter zu radikalisieren. Bereits im letzten Jahr las man häufiger von gelegten Autobränden und zerstochenen Reifen insbesonder bei Oberklasse Autos, Sportwagen und SUV. Natürlich wissen die Menschen die so etwas tun gar nicht wie oft eigentlich das Auto gefahren wird und auch nicht wie, also sparsam oder stets mit Vollgas. Den genauen Verbrauch kennen die Täter auch nicht. Egal einfach mal angezündet, damit sich der böse Mensch das nächste mal ein sparsames Modell kauft.

Dabei sollte man sich vielleicht auch mal etwas Informieren. Ein 5er BMW gehört zu den sparsamten seiner Klasse. Ein Merceds-Benz E 300 Bluetec sieht schon sehr herrschaftlich aus, ist aber ein sehr sauberer Diesel, nach Mercedesaussagen sogar der sauberste der Welt. Aber wen interessieren den Argumente. Die Besitzer eines Oberklassewagens oder SUVs sind böse. Oder dumm. Und damit mit ihnen das Austreibt wird die Karre eben abgebrandt. Stammtisch läßt grüßen.

Für solche Leute bin ich jetzt wohl auch ein Bildzeitungsleser. Hm, ich lese Tatsächlich öfter eine Zeitung aus dem bösen Hause Axel Springer. Vemutlich steckt bei solchen Leuten eher Sozialneid dahinter. Damit sie das aber vor Ihrem Gewissen nicht zugeben müssen, nehmen sie die Ökologie als Alibi. Es gibt auch Anständige Autogegner. Und so wie die meistens leben, könnte ich auch aufs Auto verzichten. Nur will ich das nicht. In der Stadt, eine wie Berlin, kann man Problemlos aufs Auto verzichten und erreicht die meisten Stellen sehr schnell. Ich will aber nicht in Berlin leben. Ja, mag ich als Landmensch auch rückschrittlich gelten, warum fliehen denn alle die es sich leisten können ins Berliner Umland? Und nehmen dafür lange pendelei in kauf. Natürlich mit dem Auto, weil mit dem Bus kommt man von Brandenburg nur innerhalb von Stunden nach Berlin.

Und dann ist da noch so ein Punkt: Es gibt Leute die sparen viele Jahre für ihren Traum vom Mercedes, vom Porsche oder auch einem schönen alten Muscle Car. Und dann gibt es Leute die einem diesen Spaß einfach nicht können und Fackeln den ab. Glaubt ihr im Ernst der wird sich noch einmal Gedanken um Umweltschutz machen?  Oder viel mehr darum wie man Alternativen, Linken oder Umweltschutzgruppen schaden kann? Wohl eher zweiteres. Und mal eine andere Frage: Habt ihr Autoabfakler mal überlegt wie viele Dioxine ihr mit diesem Brand in die Umwelt laßt. Und heizt ihr eigenltich noch mit Kohle. Oder doch mit einer 20 Jahre alten Gasheizung. Wenn ja, belastet ihr die Luft mehr als mit einem Hummer. Denn noch braucht der Deutsche für die Heizung am meisten CO². Denkt mal drüber nach.

Veröffentlicht in Verkehr

Kommentiere diesen Post

Dennis Marin 11/30/2010 15:51



Glaub mir dabei geht es nicht um Umweltschutz sonder die steigende Problematik der Gentrifizierung. Sprich es kommen in ärmere Viertel besser verdienende Personen da das Viertel z.B attraktiver
geworden ist durch schicke Cafés, Renovierungen etc. dadurch steigen jedoch auch die Mieten für die Menschen welche dort schon Jahrelang wohnen und so können sich ärmere Menschen es nicht mehr
leisten dort zu leben. Deswegen werden dort grade teurere Autos angezündet um Yuppies aus den jeweiligen Vierteln zu vertreiben und es beschränkt sich nciht auf das anzünden von Autos sondern
auch Farbanschläge auf schicke neue Cafes etc. Naja kann man von halten was man will aber so überlegt es sich zumindest jeder Yuppie 2 mal ob er nun mit seinem Porsche nach Kreuzberg ziehen will.



lucifer 09/21/2009 11:21

P.S. Ich bekomme derzeit keine Provision oder sonstwie geartete True Religion Jeans vergütung von Creditplus. Auch habe ich mir die Infos aus dem Internet zusammengesucht und basieren Hauptsächlich auf links of london den Aussagen auf der Internetseite von Creditplus und einigen Erfahurngen von anderen Kunden.  ed hardy