Elektro Minis?

Veröffentlicht auf von Basti

Es könnte tatsächlich bald sein das man den BMW-Mini mit Elektroantrieb sieht. BMW läßt jetzt nämlich eine Flotte von einigen Hundert Minis mit Elektroantrieb in einigen Varianten los. Ziel soll sein, festzustellen ob und welches System alltagstauglich (und sicher auch BMW-Tauglich, sprich Freude am Fahren) ist. Der Versuch soll 12 bis 18 Monate gehen und Ergebnisse werden wohl auch erst am Ende veöffentlich, Zwischenergebnisse wird es wohl nicht geben.

Gerade beim Mini könnte ich mir sogar sehr gut einen Elektroantrieb vorstellen, da Elektromotoren recht schnell ansprechen und eine schöne Leistungsentfaltung haben. Probleme sind sachen wie Reibungswiederstände. Da führt unter anderem Dazu das die Reichweite  bei Elektroautos bisher eher Mau war. Alles über 100 km mus schon gefeiert werden. Und wie ist das mit den Batterien, wohin damit? Ähnlcih wie bei der Gasumrüstung auf die Reserveradmulde verzichten? Oder auf den Kofferaum? Gerade das will ja BMW nicht. Man soll auf ncihts verzichten müssen. Das wird spannedn was BMW da zustand bekommt.

Ok, manche BMW Fans würden jetzt sagen, das es ein Zeichen der Innovationsfreude von BMW ist. Ich bin auch BMW-Fan, trotzdem muss ich vorher was Kritsiches sagen. Leider hat man sich viel zu sehr auf Große Klötze, sprich SUVs konzentriert und viel zu wenig auf den Klimaschutz. Mit Effciient Dynamics wiederum hat man aber in den Klassen in denen BMW vertreten ist die Messlatte für Verbrauch nach unten verschoben. Ich habe schon mehrere Vergleichstests zwischen Mercedes und BMW und Audi und BMW gesehen in denen der BMW so manches kleinere defizit tilgen konnte mit dem deutlich gerignerem Verbrauch. Ja sogar damit den Vergleich für sich Entscheiden konnte. Hat man auch den Hybrid-Hype verpasst, so kann BMW durchaus das Image des Spritschluckers von sich weisen.

Veröffentlicht in Auto

Kommentiere diesen Post