Creditplus, viel Werbung um nichts oder doch gut?

Veröffentlicht auf von Basti

Wer sich ein  Auto kaufen will, hat die  Qual der Wahl. Es fängt an bei der Frage ob neu oder gebraucht. Ich persönlich gucke gerne mal nach gebrauchten. Schließpich kann mit keiner erzählen das ein 1995er BMW 525i ein schlechtes Auto ist. Nein, die späten Baujahre einer Modellreiher sind meistens die Ausgreiftesten. Bleiben wir mal beim 525i. Sehr schön, mit Topfahrwerk und  einem  prima Reihensechszylindermotor. Das  er inzwischen 12 bzw. 13 Jahre alt ist interessiert nur insofern, als das man ihn jetzt relativ günstig bekommt. Und hier ist der Knackpunkt. Relativ! 5000 Euro sollte man schon einplanen, will man ein Exemplar unter 200.000 km. 5000 Euro sind aber eine Menge Holz. Auf einmal muss man die erstmal stemmen. Erst recht wenn man bei den Neuwagen angekommen ist. Beim Audi A3 fängt die Prisliste bei 19.600 Euro an. Das schreit geradezu nach Kredit. Und wenn man im Internet nach gebrauchtwagen schau, schreit einen oftmals creditplus

 an. Wird da jetzt einfach nur viel Werbung gemacht und dafür am Kunden gespart, also schlechte Bedingungen gemacht.? Das kann man nicht sagen. Im Gegeteil, gerade der Kredit über 12 Monate ist sehr günstig. 4,49 % efektiver Zinssatz. Bei den 5000 Euro für den BMW wären das dann 426,66 Euro Monatsrate. Das ganze ist schnell beantragt, vorher allerdings muss man nochmal die Hose runterlassen. Einkommen und Ausgaben werden abgefragt. Etwas unangenehm sicherlich, aber mal im Ernst: Würdet Ihr auf gut Glück Geld verleihen? Was passiert wenn man es macht sieht man an der US-Immibilienkrise.

Wenn man genauer wissen will, wie weit man Kreditwürdig ist, kann man sich das auf der Seite auch ausrechnen lassen. Ein bsichen Ärgelich ist, das man schon bei 18 Monaten laufzeit keine 4,49 % Zinsen zahlt sondern satte 5,99 %. Schaut man sich aber um bieten andere anbieter auch kaum bessere Bedingungen. Im efektiven Zinssatz ist die citibank zwar günstiger, ich habe aber eine Persönliche Abneigung gegen die citibank. Bei den Längeren Krediten , ab  48 Monaten ist die Creditplus wieder richtig gut, ab 60 Monaten hat sie ziemlichen Vorsprung. Klugerweise sind alle Gebühren bereits in den efektivzins eingerechnet. Der Autokredit ist also tatsächlich eine Möglichkeit günstig an Geld zu kommen. Und man kann auch Sondertilgen. Ohne irgendwelche Gebühren. Es soll auch Leute geben, die ihren Fahrzeugbrief lange vor Ablauf des Kredites bekommen haben.

Das wirklich gute ist, das man druchaus gerade bei Neuwagen zum Händler gehen kann und schonmal gute 10% raushandeln kann beim Kaufpreis, wenn man einfach mal das Geld auf den Tisch legt.  Viele Hersteller bieten zwar günstige  0,9 %  oder 1,9 % Finazierungen an, die gelten aber meistens nur für bestimte Modelle die sich schlecht verkaufen, für die Guten zahlt man dann schonmal 8 % oder mehr. Oder aber man zahlt nur im ersten Jahr diesen Günstigen Zins.  Danach wirds dann teuer. Oder es gibt noch viele andere Tricks die den Kunden unterm Strich sehr teuer kommen. Schon aus Prinzip sollte man da eine Bank seines vertrauens wählen um zu zeigen das man sich als Kunde so einfach nicht verladen läßt. Der Autokredit von Creditplus ist dabei ein guter, so viel kann man mit Sicherheit sagen. 

P.S. Ich bekomme derzeit keine Provision oder sonstwie geartete  vergütung von Creditplus. Auch habe ich mir die Infos aus dem Internet zusammengesucht und basieren Hauptsächlich auf den Aussagen auf der Internetseite von Creditplus und einigen Erfahurngen von anderen Kunden.

Veröffentlicht in Auto

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post