Sunday 24 august 7 24 /08 /Aug. 11:58
Ich habe mir nun einen anderen Hoster gesucht, mit dem ich sehr zufrieden bin. link Webworxis heißt er, ich kenne ihn persönlich und er macht eigentlich viel mehr Webwork als Hosting. Das ist mehr ein Freundschaftsdienst. Das Webwork hat aber Hand und Fuss. Webwork, für alle die es nicht wissen, ist verwandt mit dem Webdesign aber nicht das selbe. Im Webwork steht vor allem die Technik im vordergrund, wie setzt man ein bestimmtes Seitenkonzept etc um. Im Webdesign ist mehr die Frage wie es aussehen soll. Naja, jedenfalls ist das mein neues Blog bei dem ich viel genauer Nachvollziehen kann wie es um die Werbeeinnahmen steht. Schon alleine das is Grund genug für mich dort weiter zu machen.
von Basti - veröffentlicht in: Über dieses Blog
Kommentar hinzufügen - Kommentare (15)ansehen
Sunday 27 july 7 27 /07 /Juli 23:53
Es gab keinen technsichen grund, aber ich habe trotzdem städnig die DTM verpasst. Das letzte Rennen welches ich sah, war das 3. Rennen. Umso schöner, heute mal die DTM auf dem Nürburgring zu sehen. Leider wird ja nur die Grand-Prix-Strecke gefahren. DIe Nordschleife wäre die wahre Herausforderung. Sei es drum, einen Krimi gab es trotzdem zu sehen. Audi erwischte einen denkbar schlechten Start. Man setzte auf gleich einsetzenden starken Regen. Der kam aber erstmal nicht so richtig. die Strecke blieb trocken, die Regenreifen nutzlos. So fuhr man schnell in die Bix und zog Slicks auf und verlor damit alle Siegchancen. Die aufhohljagd umso spannender. Bernd Schneider, der Erfolgreichste Tourenwagenfaher der DTM, wenn nicht sogar überhaupt, konnte endlich mal wieder die Führung genießen und ausbauen. Audi für sehr Aggresiv gegen die Phalanx von Mercedes an der Spitze und machte platz um Plat gut.

Der Krimi wurde dann richtig gemein als so in der 10. Runde vor Schluss, also der 34. Runde, der leichte Regen doch stärker wurde und die Strecke anfing Nass zu werden. Was tun? Das Auto zum Preis von 22 Sekunden nochmal in die Box schicken, dafür sicher ankommen undmöglicherweise doch Zeit gutmachen oder daruf spekulieren das es doch nicht stärker regnet. Timo Scheider entschied sich dafür zu wechseln, wie auch Ralf Schuhmacher bspw. und lagen damit richtig. Ralf Schuhmacher kam damit auch mal in die Punkte, Timo Schieder errang immerhin den 4. Rang, nach so einem miesen Start mehr als klasse. Da sieht man warum Timo Scheider gesamt Führender ist.

Nach 7 Rennen liegen die 4 Top Teams insgesamt um 5 Punkte auseindander. Das heißt, da ist für jedes Team noch alles drin. Schön das es die DTM gibt und das sie weiterhin so spannend ist.
von Basti - veröffentlicht in: Auto - Community: Auto und was dazu gehört.
Kommentar hinzufügen - Kommentare (2)ansehen
Saturday 26 july 6 26 /07 /Juli 00:31
Ich habe heute mal wieder meine Joggingstrecke erweitert. Und da bin ich durch eine Reihehaussiedlung gelaufen und da kann man schon ein wenig isn staunen kommen. Klar, da stehen Autos wie VW Golf oder Mazda 323 älteren Baujahrs. Aber daneben steht der Hummer H2. Oder so ein neuer Audi A6 Avant. Die Kawasaki ZX 12 R ist nciht brandneu, aber nicht zu verachten. Überhaupt, Motorräder über Motorräder stehen da. Vor allem Tourer und Sportler. So eine Motorrad dichte habe noch nirgendwo sonst gesehen, ausser bei Motorradtreffen. Vor allem, wer vermutet denn das in einer Reihenhaussiedlung. Ok, die ist wirkklich schön. Scheint Motorradfreunde anzuziehen, das mss es wohl sein. Und Leute mit Geld. Naja, schön das ich jetzt auch mal ein Nobelviertel kennen gelrnt habe, da luafe ich ncoh öfter lang!
von Basti - veröffentlicht in: Auto - Community: Auto und was dazu gehört.
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Friday 25 july 5 25 /07 /Juli 00:22
Ich suche mir einen andern Bloganbieter, das wird mir hier zu blöd. Nein, sieht man es als Kostenloses blog ist es ok. Aber wenn man doch mal seine Views/klicks in Geld umwandeln will hat man verloren. Das finde ich nciht ok und deswegen stimme ich "mit den Füßen" ab.
von Basti - veröffentlicht in: Über dieses Blog
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Wednesday 23 july 3 23 /07 /Juli 00:20
Es könnte tatsächlich bald sein das man den BMW-Mini mit Elektroantrieb sieht. BMW läßt jetzt nämlich eine Flotte von einigen Hundert Minis mit Elektroantrieb in einigen Varianten los. Ziel soll sein, festzustellen ob und welches System alltagstauglich (und sicher auch BMW-Tauglich, sprich Freude am Fahren) ist. Der Versuch soll 12 bis 18 Monate gehen und Ergebnisse werden wohl auch erst am Ende veöffentlich, Zwischenergebnisse wird es wohl nicht geben.

Gerade beim Mini könnte ich mir sogar sehr gut einen Elektroantrieb vorstellen, da Elektromotoren recht schnell ansprechen und eine schöne Leistungsentfaltung haben. Probleme sind sachen wie Reibungswiederstände. Da führt unter anderem Dazu das die Reichweite  bei Elektroautos bisher eher Mau war. Alles über 100 km mus schon gefeiert werden. Und wie ist das mit den Batterien, wohin damit? Ähnlcih wie bei der Gasumrüstung auf die Reserveradmulde verzichten? Oder auf den Kofferaum? Gerade das will ja BMW nicht. Man soll auf ncihts verzichten müssen. Das wird spannedn was BMW da zustand bekommt.

Ok, manche BMW Fans würden jetzt sagen, das es ein Zeichen der Innovationsfreude von BMW ist. Ich bin auch BMW-Fan, trotzdem muss ich vorher was Kritsiches sagen. Leider hat man sich viel zu sehr auf Große Klötze, sprich SUVs konzentriert und viel zu wenig auf den Klimaschutz. Mit Effciient Dynamics wiederum hat man aber in den Klassen in denen BMW vertreten ist die Messlatte für Verbrauch nach unten verschoben. Ich habe schon mehrere Vergleichstests zwischen Mercedes und BMW und Audi und BMW gesehen in denen der BMW so manches kleinere defizit tilgen konnte mit dem deutlich gerignerem Verbrauch. Ja sogar damit den Vergleich für sich Entscheiden konnte. Hat man auch den Hybrid-Hype verpasst, so kann BMW durchaus das Image des Spritschluckers von sich weisen.
von Basti - veröffentlicht in: Auto - Community: Auto und was dazu gehört.
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Saturday 19 july 6 19 /07 /Juli 22:48
Mitsubishi Lancer, das sagt den meisten etwas. Kennen tut ihn jeder, namentlich vieleicht nicht unbedingt. Er ist halt hier und da zu sehen. Nichts besonderes, irgendwie lahm. So wirkt er irgendwie auf manche. Zugegeben, den dicken auftriztt macht der Lancer nicht. Selbst die neueste Generation ist im Vergleich zu den Single-Frame-Audis und vielen anderen immernoch dezent. Aber lahm, ich finde davon kann bei keinem Modell die rede sein. Immerhin, die Basismotorsierung der Modelle aus den späten 80ern hatten auch schon 75 bis 80 PS. Obendrein hat der Lancer den Vorteil, das er nach mehr Auto wirkt. Er sieht wie ein echtes Mittelklasse Auto aus, jedoch bassiert die TEchnik großenteils auf dem Colt, egal bei welcher Baureihe. Mal eben mehr mal weniger, ein Colt findet sich irgendwie immer.

Der Colt zählt ganz klar zu Kompaktklasse ähnlich dem VW Golf. Im Englsichsprachigen Bereich bezeichnet man solche autos gerne als "Hatchbacks". Interesant ist auch das es eine Limosine auf Basis des Golf gibt. Das ist der Skoda Octavia. So ähnlich ist es eben auch beim Lancer. Neue Karosse, einige ändereungen und schon aht man ein eigenständiges Auto nach dem Baukastenprinzip und spart so kosten.

Interesant ist auch, das der Mitsubishi Carisma und der Lancer sich viel mehr optisch ähneln als Colt und Lancer, aber technsich viel weniger gemein haben. Wohl auch wegen der Verwechselungsgefahr und der Konkurenz aus eigenem Hause stellte man eingie Jahre den Lancer in Europa ein. Entweder kann man also einen Neuwagen oder jungen Gebrauchten bekommen oder einen der schon einige jahre auf dem Buckel hat. Die steckt der Lancer scheinbar recht gut weg.

Die Technik macht viel mit und hält in der Regel ziemlich lange. Hinund wieder liest man von Rost an den Hinteren Radläufen. Wenn man das Alter dieser Autos bedenkt, so ist das kein Grund zum klagen. Was bis heute bei Japanern zum Problem werden kann sind die Ersatzteile. Heute ist es weniger die Verfügbarkeit. Die Preise sind einfach nur oft verdammt teuer.

Schaut man in den Erfahrungsberichten gibt es eigentich keine negativen Stimmen. Die Zuverlässigkeit wird geschätzt, uneinigkeit besteht darüber ob der Lancer nun schnell ist oder nicht, wie es um das Fahrverhalten steht, kann man Kurven schnell fahren oder nicht. Einigekeit besteht über den Verbrauch. Für dieses Alter und die Motorleistung geht das völlig in Ordnung. 7-9 Liter je nach Modell und Fahrweise. Was will man mehr?


Und dann kann man günstig einsteigen in so einen Lancer. Zum einen ist der Lancer eher unbeliebt bei Jungen Leuten, die Versicherung daher günstig. Für 1000 Euro gibts zudem brauchbare Exemplare. Und alle Benzine sind ab Baujahr 1988 mit Kat ausgestattet. Die fahrt in dei Umweltzone geht damit klar.
von Basti - veröffentlicht in: Auto - Community: Auto und was dazu gehört.
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Friday 18 july 5 18 /07 /Juli 23:57
Manchmal ist es so. Ich wollte ein wenig recherchiren nach dem Mitsubischi Lancer. Wie gut ist er als Gebrauchter, was kann er so etc. Meist stößt man aber nur auf den Lancer Evolution xyz (Zahl zwischen 1 und 9 aussuchen, römisch bitte). Das ist die krasse, dem Rallysport entliehene Version des Lancer. Ein tolles Auto, keine Frage. Aber bitte liebe Freunde, ich will nicht wissen was der Lancer in Need for Speed bringt, auch ist es mir sekundär wie er sich in der WRC schlägt. Was kann der normale Mitsubishi Lancer? Das werde ich rausfinden, aber wohl ohne die Hilfe von Yahoo und Google.
von Basti - veröffentlicht in: Auto - Community: Auto und was dazu gehört.
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Thursday 17 july 4 17 /07 /Juli 01:18
Ich zeige ich mal einen kleinen Ausschnitt aus meinem Urlaub.































Das ist die Parkeisenbahn des Großen Garten in Dresden. Die ist so niedlich, da muste ich einfach mitfahren. Der Fahrbetrieb wird größtenteils von Kindern und Jugendlichen geleitet. Nur die Loks werden von Erwachsenen gefahren.
































Hier ein dezent getunter Audi 80 B2. Sie sind selten geworden, vor allem in Mitteldeutschland. Schön das da noch ein paar in liebevollen Händen sind.
































Hier ein Blick über das Triebischtal. Die Triebisch ist hier gar nicht zu sehen, so wie meistens. Umso unvorstellbarer das hier dieser bessere Bach praktisch auf gesamter Breite des Tals 2002 floss. Der Blick von Blankenstein aus ist trotzdem herrlich.

































Auferstanden aus Ruinen und der Versöhnung zugewandt ist die Frauenkirche in Dresden. Zu DDR-Zeiten als mahnender Trümmerhaufen gegen den Krieg gedacht wurde sie in den 80ern ein beliebter Sammelpunkt für die Friedensbewegung, die mit "Nie wieder Krieg" auch mal ernst machen wollten und drastische abrüstung von allen, vor allem bei sich selbst forderten. Bereits zur Wendezeit erstarkte ein alter Herzenswunsch der Dresdener die Frauenkirche wieder aufzubauen. Und so konnte man mit einigen Mühen 2005 die Kirche neu weihen. (Nicht einweihen, Kirchen werden geweiht!) Erfreulich das hier die Versöhnung gelebt wird. Bspw. ist nächsten Sonntag ein Anglikanischer Gottesdienst in englischer Sprache angesetzt. Auch kamen eingige Spendengelder aus Groß Britanien, sogar Angehärige der Bomberpiloten beteiligten sich am wiederaufbau.

































Ein Blick auf die Altstadt und teile des Schlosses in Dresden. Rechts das Kulturhaus. Erbärmlich, das in einem so hässlichen Haus Kultur versammelt werden soll. Der Blick ist trotzdem schön, auch wenn es regnet.

































Hier, speziel für Pietzi und die Tiefreunde, Cody, der Laprador der Gastwirte bei denen wir übernachtet haben. Macht sich hier nen Lenz. Auch wenn er gerade im Zwinger ist, den Tieren dort geht es sehr gut.
































Hier die Laura, die sich auch einen Lenz macht. Beides sind ganz brave Hunde. Aber bei der Hündig Laura darf etwas ganz schlimmes nicht passieren. Es darf keine andere Hündin in Revier kommen. Einbrecher, andere Hunde sind laut dem Gastwirt kein Thema, aber andere Hündinnen gehen gar nicht. Wer die Rasse weiß schreibt das bitte bitte in den Kommentar. Damit ich mir die mal merke.
von Basti - veröffentlicht in: Über mich
Kommentar hinzufügen - Kommentare (2)ansehen
Monday 14 july 1 14 /07 /Juli 22:50
Ja, ich war nicht ganzt ehrlich zu Euch. Ich war etwas im Urlaub. Am besten gefiel mir die Gläserne Manufaktur in Dresden. Wem das nichts sagt, es ist die Manufaktur in der die Endmontage des VW-Phaeton stattfindet. Und nicht nur das, sie ist tatsächlich, wie der Name sagt sehr transparent. Man kann außer dem Keller eigentlich alles sehen. Besonderheit ist zum Beispiel das hier das meiste mit der Hand gemacht wird. Nur die Kraftaufwendigen Sachen werden per Roboter gemacht. Das automatische Teileanlieferungssystem ist auch nciht schlecht. An sich reist der Arbeiter auf dem Band mit einem Warenkorb rum und wenn er das ende erreicht hat muss er fertig sein. Dann kommt eine Neue Karosse und ein neuer Warenkorb.

Es wird aber auch dem Besucher was geboten. Architektonisch schon wirklich ein Prachtstück, die Gläserene Manufaktur ist sie schön am Rande des Großen Gartens in Dresden gelegen. Also kann man auch noch ne schöne Runde durch den PArk machen und mit der Parkeisenbahn fahren. Wirklich niedlich. Naja, die Gläserene Ma<nufaktur selbst bietet noch ein schönes Restaurant, den Kundenturm in dem man auf sienen Phaeton warten kann und das Kugelhaus, in dem man sich vor allem alte VW-Spots angucken kann. Unten ist aber auch noch so ein schöner Simulator, in dem man den Phaeton mal virtuell fahren kann. Hab ich gleich gemacht. 250/260 im Hochgeschwindigkeitsrin und noch ein Stück Landstraße hab ich geschaft. Mordsgaudi.

Die gläserne Manufaktur kann ich nur Empfehlen, wie Dresden ohnehin. Wer Dresden nicht kennt, hat die Welt verpennt. Da denke ich ganz besonders an so manchen Westdeutschen Typ: "Was soll ich in Ostdeutschland?" Na, mal die Deutschen Kulturschätze angucken bspw. Dabei noch etwas spaß haben in der Gläsernen Manufaktur.
von Basti - veröffentlicht in: Auto - Community: Auto und was dazu gehört.
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Wednesday 9 july 3 09 /07 /Juli 00:34
Ind en Nächsten Tagen bin ich anderweitig etwas bschäftigt, da wird es wohl keine neuen Beiträge geben. Aber nächste Woche bestimmt!
von Basti - veröffentlicht in: Über mich
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen

Über diesen Blog

Blog erstellen

Kalender

December 2014
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
<< < > >>
Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum