Entäuschung und Freude für Polen

Veröffentlicht auf von Basti

Heute (inzwischen gestern)war das spannend erwartete Fussballspiel Deutschland gegen Polen in Klagenfurt. Klagenfurt, was für ein Name. Dabei gab es nichts zu beklagen. Für mich als Laien sah dieses Spiel sehr gut aus. Deutschland hat im wesentlichen das Spiel in der Hand gehabt, dennoch konnten die Polen an einigen Stellen die Deutsche Mannschaft ernsthaft in Gefahr bringen. Es fehlte nicht viel zu einem polnischen Tor. Andererseits hätte man auch schon in der ersten Hälfte das 3:0 schaffen können. So oder so, kein Grund für uns Deutsche überheblich zu sein. Verdient gewonnen, das schon, aber kein Grund zur Überheblichkeit.

Genauso gibt es kein Grund für die Entäuschung der Polen. Eigentlich ist es Unverständlich, das sie jetzt großenteils so Entäuscht sind. Das ist die erste EM-Teilname Polens übehaupt. Es war das erste Spiel. Polen spielte relativ stark. Gegen einen starken Gegner. Auch wenn ich da parteiisch bin, immerhin hat Deutschland nunmal eine ganz starke Qualifikation gespielt. Mit dem sleben Auftreten geht bestimmt was gegen Östereich und Kroatien. Der Grund fü+r die Enttäuschung liegt auch gnaz woanders. Einige Medien, am schlimmsten der polnische Ableger der Bild-Zeitung, haben die Gemüter so angeheizt das man fest mit einem Sieg rechnete. So verwundert es nciht, das man vor dem Spiel Stimmen hörte die meinten 5:0 für Polen. Wie ich jetzt die Deutschen bewerten soll die umgekehrt das selbe für das Deutsche Team vorhersagten weiß ich nicht. Vieleicht wollten die einfach nur mitziehen.

Grund zur Freude gibt es dennoch. Robert Kubica, Pole, gewann heute das Formel 1 Rennen in Montreal und schob sich so auf den Gesamtrang 1 in der Fahrerwertung dieser Saison. Platz 2 ging an den Deutschen Nick Heidfeld. Als wäre es abgesprochen mit den Fusbballern. Und damit wir uns noch etwas mehr Freuen können war das ein Doppelsieg für BMW-Sauber, also ein Deutsch-Schweizerisches Team. Heidfeld konnte sich auf Platz 5 schieben, das Team BMW-Sauber ist auf Platz 2 mit Punkten hinter Ferrari. Die Saison ist also spannend. Und das dank Deutsch-Plishcne Teamworks. Ist doch klasse.

Veröffentlicht in Auto

Kommentiere diesen Post