Nissans Legende

Veröffentlicht auf von Basti

Letztes Mal schrieb ich ja über den Nissan 300 ZX (Z32) und das er die Fortsetzung einer Legende wäre. Aber welche Legende habe ich schön verschwiegen. Die Legende ist natürlich der 240Z, damals noch unter dem Datsun, sprich Datsun 240Z.

Der Datsun 240Z war sicherlich nicht der erste Japanische Sportwagen, da war schon alleine der Toyota 2000 GT eher da, aber der 240Z hat international, insbesondere in den USA so eingeschlagen wie kein sportliches Auto vorher aus Japan. Und das war kein Wunder, noch überraschend, nein alles war gut geplant. Das Design stammt von Albrecht Graf von Goertz, vor allem bekannt für den BMW 507. Bei so einem Designer kann optisch schon mal kaum etwas schief gehen. Mit seinem 2,4 Liter großen Motor stemmte er immerhin 130 PS und 209 Nm Drehmoment. Je nach Ausstattung, insbesondere ob Automatik oder Schaltgetriebe lag die Höchstgeschwindigkeit zwischen 185 und 200 km/h. 1970 ein strammes Tempo. 100 km/h ereichte man auch in 9,5 Sekunden. Albrecht Grad von Goerts war aber nicht der einzige Bezug zu BMW.  Denn Hinterachse und Differential sind die selben wie beim BMW 2002.

Geholfen hat sicher auch der Preis von 3.500 US-$. Auch damals schon ein recht guter Preis für einen Sportwagen. In Deutschland war der 240Z für 17.000 DM zu haben. Legende wurde er auch deswegen weil seine besser Motororiseirten Nachfolger kaum schneller, aber schwerer waren. Mehr Ausstattung zum Preis von mehr Behäbigkeit. Deswegen gilt bei Fans der 240Z als der Einzig Wahre. Dem kann ich mich nur anschließen.

Veröffentlicht in Auto

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post