Wort zu Pfingsten

Veröffentlicht auf von Basti

Morgen hat die "Kirche" Geburtstag. Ein Freudentag. Für die Autofahrer wiedermal leidenstag, die 1,50 für den Liter Benzin wurden gesichtet. Ich kann da nur raten, stimmt mit den Füßen ab. Kurzstrecken kann man locker zu Fuß oder mit dem Fahrrad schaffen. Und hin und wieder mal, gerade im Städtischen Bereich, sit der ÖPNV eine feine sache. Ja, da denke ich gerade an die Berliner, die eines der Größten U-Bahn Netze der Welt haben, ebenso eines der Größten S-Bahnnetze der Welt. Der Busverkehr ist dicht, Straßenbahnen sind auch ok. Oder wie wäre es mit Bioethanol für die (umgerüsteten) Benziner und Biodiesel für den Selbstzünder? Weniger fahren, sparsamer fahren sind jedenfalls sachen die Druck ausüben. Mit diesem Blog erreiche ich zwar nur Deutschland, aber vieleicht kann der ein oder andere es ja weiter tragen. Wenn man den Chinesen gleich von anfang an sagen könnte das es gut ist sparsam zu fahren, machen sie vieleicht nicht die Dummheiten, wie wir sie gemacht haben und teils immernoch tun.

Warnen kann ich auch noch vor etwas anderem. Mir war 9Live und Konsorten schon immer suspekt. Aber wie extrem da betrogen wird, das es teils so gut wie umöglich ist gewise Lösungen zu finden. Da werden verschiedene Automarken mit E gesucht. Und es ist sogar noch einfacher, das E mus nur irgendwo im Namen sein. Opel war sogar dabei. Zum anfüttern.  Eine andere bekannte Marke war auch noch dabei. Wer jetzt erwartet hätte da etwas spezellere kommen der irrt. Alpine war nicht dabei, Dodge sowiso nicht. Mercury auch nicht. Lexus sowieso nicht viel zu bekannt. Tatsächlich waren Marken gesucht, die oft nur Hinterhofschrauber waren und so etwas wie eine kleinsserie gebaut hatten, vornehmlich in den 30ern und 40ern und das auch mehr in den USA.

Also spart euch das Geld und feiert morgen lieber den Geburstag der "Kirche"

Veröffentlicht in Über mich

Kommentiere diesen Post

Raffael 05/18/2008 18:03

Die Leute meckern ja immer gegen die Ölmultis, aber was sollen die denn dann sonst machen? Angebot und Nachfrage. Einfache BWL/VWL. Wenn der Preis (wie von vielen gefordert) auf ein Maximum gesetzt werden würde, dann gäbe es schlichtweg kein Sprit mehr für Deutschland, weil die Ölmultis dann in andere Länder verkaufen. Ich empfehle Autogas/Erdgas oder noch besser auch ÖPNV.

Basti 05/18/2008 22:09


Wie man es nimmt, wir haben durchaus die Mittel in der hand, die nachfrage zu senken, sei es durch Streuung des Verbrauchs der Fossilen Brennstoffe, also auch Gas, oder Bio-Ethanol, der für mich
noch längst nicht tot ist. Man muss es nur richtig machen.


Dinoloewe 05/14/2008 11:12

Hi Basti,das sehe ich ähnlich wie Du. Aber was will man denn gegen die Ölmultis machen? Nichts. Wenn dann nru die Bundesregierung oder die EU udn die werden einen Teufel tun, sich eine ihrer besten Steuereinnahmequellen selbst abzudrehen. Und selbst wenn, dann zahlen wir es halt über eine Sateliten-Abfang-Navigations-Bioethannol-Atom-Kohle-Abgabe oder wer weiss, was die sich einfallen lassen.Das mit 9Live finde ich hat in diesem Thread eigentlich ncihts verlöoren, sondern würde ein ganz neues Thema bedingen.Würde mcih freuen, wenn Du auch mal auf meinen Blog schaust.Gruß Dino