Versagen beim Bio-Kraftstoff

Veröffentlicht auf von Basti

Das in Bio-Kraftstoffen Potenziale stecken bezweifelt keiner ernsthaft. Das Bio-Kraftstoffe in Konkurenz zu Lebensmitteln treten können ist leider auch wahr. Noch vor relativ kurzer Zeit wurde seitens de Politik zugesichert das man dafür sorgen wird das die Kraftsofe aus nachhaltiger Landwirtschaft kommen, also nicht Massenhaft Wälder gerodet werden. Ebenfalls wollte man aufpassen das es nicht passiert das es zur Konkurenz voin Bio-Kraftstoffen und Lebensmitteln kommt. Das wurde alles vor Monaten zugesichert. Und was höre ich gestern von der EU? Man wil jetzt darauf achten, da es nicht mehr zur Konkurenz von von Lebensmitteln und Bio-Kraftstoffen kommt und keine Wälder abgeholzt werden.

Ja Leute, was habt ihr denn die ganzen letzten Monate als die Diskusion im vollem Gange war gemacht? Normalbegabte Menschen würden alles tun um den Gegenargumenten den Wind aus den Segeln zu nehmen. Zum Beispiel durch eine Senkung oder gar abschafung der Milchqoute, Senkung oder Abschaffung oder Änderung der Brachenprämie. So kommt mir die EU wiedereinmal wie ein Haufen von Leuten vor die viele Gelder verteilen und genauso viele Gelder verschwenden und verquasseln. Bessere Werbung für einen Austritt aus der EU kann man gar nicht machen.

Veröffentlicht in Verkehr

Kommentiere diesen Post

Autodreamer 04/18/2008 09:59

Hi Basti,ich gebe Dir völlig recht. Und noch dazu hat jetzt die Weltbank udn der IWF gewarnt, dass arme Länder Hungern müpssen udn was macht die USA gibt sofort 200 Mio dem "Weltgesundheitsfonds" oder wie der heisst udn Deutschland auch gleich einen zweistelligen Milli9onen Betrag.Also sehe ich das so, dass wir zum Beispiel Ökosteuer, KFZ Steuer udn Mineralölsteuer zahlen udn indirekt diese Steuern dann der dritten Welt zugute kommen, weil wir (Die Politik) es in Deutschland wieder einmal verpenn haben nachzudenken.Alles Lackaffen und ändern kannst eh ncihts...das regt mcih tierisch auf.Gruß Dinohttp://autodreams.over-blog.com/

Basti 04/18/2008 17:33


Ja, ist verdammt ärgerlich, das alles versprochen worden ist, aber nichts getan wurde. Ob das absichst war?