Was ist nur los mit den Autos?

Veröffentlicht auf von Basti

Irgendwie ist es ein Elend mit den Autos. Kosntrukteure, Ingenieure in alle möglichen Bereichen machen immer wieder geniale Erfindungen und Entdeckungen. Bei der Materialforschung werden immer bessere, leichtere und trotzdem robuste Stähle entdeckt, bei der Autkonstruktion findet man immer wieder neue Formen die noch robuster sidn aber trotzdem leicht. Das endresultat wiegt aber dann trotzdem wieder 50 oder mehr kg mehr als der Vorgänger. Klar, es sind vielzitierte leiden. Zum einen steigende Sicherheitsansprüche. Und das ist auch gut so. Erstmals wurde trotz gestiegener Unfallzahlen die Marke von 5000 Verkehrstoten pro Jahr unterboten. Hier würde keiner ernsthaft monieren das Sicherheit Gewicht kostet. Gestiegene Komfortansprüche machen aber hier auch einen ganz wesentlichen Anteil aus. Gerade deswegen wachsen die Autos immer weiter. Damit sich die Insassen noch mehr wohlfühlen. Sicher, verkehrt sind einige Komfortfunktionen sicher nicht. Gerade um Ermüdungserschinungen zu verrignern ist es nützlichAnstreungen zu verrignern. Im LKW bereich wird das schon Lange gemacht und die PKWs machen es da nciht viel anders.

Man kann es aber auch üertreiben.  Ich gucke als Beispiel bei Mercedes-Benz  in die Ausstattungsliste der S-Klasse. Serienmäßig ist dort eine Servoheckklappenschließung  an Bord? Servorheckklappenschließung? Leiden jetzt Mercedesfahrer vermehrt unter Muskelschwund oder Arthritis?  Wer brauch denn bitte so einen Quatsch? Und wo sit der  Nutzen? Oder eine besondere Schönheit? Nein, damit will man nur wieder den Kunden  in Taschenspielermanier beeidrucken. Frei nach dem Motto: Guck mal bewegt sich von ganz alleine. Diese Funktion gibt es bei einigen Herstellern, Mercedes-Benz sei hier nicht besonders an den Pranger gestellt. Merkwürdig finde ich auch den Abstandstseregelungstempomat. Wer drängeln will drängelt weiter und wer nciht vor sich hin trant beim Autofahren baut eh bald einen Unfall aus Unachtsamkeit. Nicht ganz schlau werde ich aus der Elektrischen Feststellbremse. Besonderheit bei Mercedes ist, das man sie per Pedal betätigt und nicht per Hebel. Aber eigentlich brächte es dafür keine Elektrik? Und was ist eine Komfort-Lösefunktion? Wäre es unkomfortabel, wenn es sie nicht gäbe? Dei Schinkspiegel sind jetzt auch beleuchtet. Ok, einen gewissen nutzen würde ich dieser Funktion nichtmal absprechen wollen. Alerdings für mich völlig unnütz da ich mich nicht schminke. Bei mir ist eh nichts mehr zu holen. Eine Funktion die SIchelicher für die Klassische S-Klasse Klientel gedacht ist, also reich und dick, ist die Automatische Lenkradverstellung. Al wäre der Einstieg nicht schon bequem genug muss das lenkrad auch ncoh mehr Platz machen. Natürlich ist es elektrisch einstellbar. Weil so ein Lenkrad ja auch unglaublich schwer ist. Oder ist das wieder ein Taschenspielertrick.

Sinnvolle Funktion wiederum ist die Reifenluftdruckverlustwarnung. Weil so etwas meistens schleichend geht merkt man es oft erst wenn es zu spät ist. Klarer SIcherheitsvorteil. Was ich mich auch Frage: Was bringt eine Sitzheizung? Bisher habe ich noch nie beim Autofahren am Po oder Rücken gefroren, auch nicht bei -15 Grad Celsius. Was ich bei der  S-Klasse aber nicht sehe, bei anderen Herstellern auch nicht ist eine Lenkradheizung. Das wäre mal Angenehm, gerade wenn man bei Kalten Temperaturen ohne dicke Handschuhe fährt. Kürzlich hörte ich das es bald ein Auto mit Lenkradheizung geben soll, vielcht gibt es auch einge. Warum aber die Sitzheizung vor der lenkradheizung eingeführt wurde verstehe ich auch nicht. Angeblich hat die S-Klasse auch eine elektrische Innenspiegelverstellung. Steht zwar nicht auf der Liste, aber das tun die elektrisch verstellbaren Aussenspiegel auch nicht. Und es würde passen. Und hier gibt es tatsächlich gar keinen Komfortgewinn. Das verstellen des Innenspiegels erfolgt mit einer Hand, normalerweise. Eine Hand brauch man auch um den Knopf zu bedienen. 

Das schlimmer ist aber nicht das es solche Funktionen bei Schlachtschifen wie der S-Klasse oder auch BMW 7er, Audi A8 etc. gibt, das schlimmer ist, das man in einigen Jahren auch bei einem Kleinwagen die Sinnfreie Funktion elektrische Innespiegelverstellung und Servoheckklappenschließmeachnismen bezahlen muss. Und durhc die Gegend farhen muss obwohl man sie gar nicht will. 

Veröffentlicht in Auto

Kommentiere diesen Post