Seid ihr klamm?

Veröffentlicht auf von Basti

Nein? Dann wirds aber Zeit! Zumindest wird es Zeit das ihr mal auf www.klamm.de/ rein schaut. Es ist eine der ersten "Paid 4" Seiten. Klar wirklich viel verdienen tut man auch mit Refs nicht. Aber es macht richtig Spaß, seine Lose zu vermehren. Lose, auch klammlose genannt, bekommt man auf klamm selbst durch das bestätigen der Startseite und noch ein paar anderen Aktionen. Klamm ist darüber hinaus ein nützliches Internetportal. Ich bin aber meistens eher wegen dem Forum dabei. Die vielen Features alle aufzuführen dauert zu lange. Neben dem Forum schaue ich gerne in die Sektion kostenlose Spiele. Da findet sich öfter Brauchbares.

Mit den Losen ist das so eine Sache. Zu anfang wurde der Wert meistens anders andegeben als jetzt. Jetzt wird der Wert mit cent pro Million Lose angegeben. Das macht den Wertverfall deutlich. Inzwsichen scheitn er mit schwankungen auf einem Gewissen Niveau Stabil geworden zu sein. Angeblich leigt es an der Geringeren ausgabe von Losen. Darüber läßt sich aber nur spekulieren. Fakt ist das er derziet bei guten 30 cent je Million ist, mit leicht steigender Tendenz.

Wie bekommt man jetzt Millionen von Losen? Ich mache das hauptsächlich über
Klammgeil.de - Werbung
Für das Klicken von PaidBannern gibt es meistens bis zu 4000 Lose Pro klick, (allerdings sinkt es immer weiter, so lange die Banner im reload sind) Paidmails werden bezahlt wenn man will, es gibt 4% Zinsen im Monat. Die Startseit wird bezahlt, ebenso wie die Surfbar. Anteile kann man auch erwerben die auch nochmal einiges bringen. Wer bock hat kann die auch wieder verzocken beim Glücksspiel, oder aber die Bonuslose die man hier und da bekommt, dort verzocken. Das mache ich zumindest so.

Und das ist jetzt nämlcih das wichtigste: Es geht um den Spaß, weniger um den Wert der Lose. Wer das verinnerlicht, kann eine Menge Vergnügen in der Lose Szene haben. Und entschuldigt bitte das ich für einen meiner Zeitvertreibe werbung mache! :)

Veröffentlicht in Über mich

Kommentiere diesen Post